Hauptübung - Firma Schmelz Metall

Am Samstag den 14.10. fand die 2. Hauptübung der Feuerwehr Steinfeld zusammen mit den Ortsteilwehren aus Hausen und Waldzell bei der Firma Schmelz Metall statt.

Angenommen wurde ein Brand nach einer Verpuffung mit 2 vermissten Personen, sowie eine weitere, eingeklemmte Person in einer Fertigungshalle. Die Kameraden aus Hausen wiesen uns in die angenommene Lage ein und bauten, unterstützt von der Feuerwehr Waldzell, eine Wasserversorgung für die Brandbekämpfung auf.

Mit 4 Atemschutzgeräteträgern wurde die Personensuche in dem weitläufigen Firmengebäude gestartet. Die Brandbekämpfung wurde sowohl im Gebäudeinneren, wie auch von außen vorgenommen. Die Helfer vor Ort (HvO) betreuten die unter einer schweren Metallplatte eingeklemmte Person. Zur Rettung wurde die Platte mit Unterbaumaterial gesichert und anschließend in Absprache mit dem Rettungsdienst angehoben.

Parallel wurden die 2 vermissten Personen zügig gefunden und über Steckleitern sowie fest installierte Rettungswege gerettet. Nachdem der Brand unter Kontrolle gebracht worden war, wurden das Gebäude mittels Lüfter entraucht. Aufgrund der zunehmenden Dunkelheit wurde das Übungsobjekt mit Hilfe der Beleuchtungsgeräte beleuchtet.

Das Übungsende für die ca. 55 Teilnehmer wurde nach ca. 1h signalisiert. Abschließend bedankten sich die Geschäftsführer bei den eingesetzten ehrenamtlichen Hilfskräften und versorgten diese mit Getränken. Diese Übung zeigte wiedermal positiv auf, dass die abgestimmte Arbeitsweise der 3 Feuerwehren Steinfeld, Hausen und Waldzell, dem HvO und dem Rettungsdienst schnell zum Übungsziel – Personen finden und befreien - geführt hat.

20171014-039

Alle Bilder gibt es hier

   
© FFW-Steinfeld 2016