Jahreshauptversammlung 2014

Am Samstagabend den 08.03.2014 fand unsere alljährige Jahreshauptversammlung statt.

Es waren ca. 50 aktive und passive Feuerwehrkameraden und Jugendfeuerwehrmitglieder anwesend.

Als Gäste durften wir den ersten Bürgermeister der Gemeinde Steinfeld Matthias Loschert, Kreisbrandrat (für den Landkreis Main-Spessart) Manfred Brust, Kreisbrandinspektor (für den Bereich Lohr) Harald Merz, ersten und zweiten Kommandant der Ortsteilfeuerwehr Hausen Rolf Reimer und Susanne Sturm und ersten Kommandant der Ortsteilfeuerwehr Waldzell Mattias Möhler begrüßen.

 

Pressebericht aus der Zeitung Main-Post vom 10.03.2014 geschrieben von Tanja Schuhmann:

Feuerwehr: Eindrucksvolle Präsentation der Einsätze

Ehrung von treuen und verdienten Mitgliedern

2014 03 08 Jhv Geehrten

 

 

Ehrungen bei der Feuerwehr Steinfeld: Unser Bild zeigt links Kreisbrandrat Manfred Brust und Kommandant Ralf Ebert (Zweiter von rechts) im Kreise der Geehrten. Weiter von links: Willi Endres, Arnold Scheiner, Marco Siegler, Michael Diettrich, Michael Herrmann, Arndt Schmitt, Gerhard Klüpfel und Bürgermeister Matthias Loschert.

 

Steinfeld.     Im 140. Jahr der Freiwilligen Feuerwehr Steinfeld fand am Samstagabend die diesjährige Hauptversammlung statt. Der Vorsitzende Heinz Stegerwald begrüßte die rund 50 Feuerwehrkameraden. Der Kommandant Ralf Ebert zeigte dabei in einer Präsentation eindrucksvoll die erfolgten Einsätze, die die Feuerwehr 2013 geleistet hat. Vom Dachstuhlbrand der Sparkasse Lohr über den Mülltonnenbrand, die Feuerwehr war stets da.

Der Schriftführers Dietmar Seubert informierte über die Veranstaltungen und Sitzungen der Feuerwehr in 2013 wie Florianstag, Feuerwehraktionstag und Preisschaffkopf. Er berichtete von der Notwendigkeit der Feuerwehr, sich in das Vereinsregister eintragen zu lassen. Des Weiteren gab er eine Terminvorausschau für 2014.

Vom 27. bis 30. Juni findet anlässlich des 140-jährigen Bestehens der Feuerwehr Steinfeld ein Waldfest am Tannli statt. Weitere Termine sind der Ferienspaß mit Wasserrutsche im August, Preisschaffkopf am 25. Oktober sowie die am 28. März stattfindende geschlossene Veranstaltung, dem 18. Kreisfeuerwehrverbandsfest in der Turnhalle Steinfeld, zu der rund 300 geladene Gäste erwartet werden. Die Feuerwehr Steinfeld hat 65 Aktive, darunter sieben Frauen, 34 Passive Mitglieder und zehn bei der Jugendwehr (Stand 31.12.2013).

Marco Siegler informierte die Versammlung über die absolvierten Lehrgänge, wie Ausbildung im Brandhaus Würzburg und freute sich besonders über einen Neuzugang, so dass seine Atemschutzgruppe eine Stärke von nun mehr 17 Personen hat (davon 5 aus Waldzell und einer aus Lengfurt).

Der Jugendwart Andreas Göttinger berichtete über zahlreiche Aktivitäten und Übungen der Jugendfeuerwehr. Seine 10 männlichen Feuerwehranwärter haben viele Stunden in die feuertechnische Ausbildung investiert. Er bedankte sich besonders bei seinem Vertreter Julian Schaub für dessen Unterstützung. Es besteht die Möglichkeit, zukünftig zusätzlich zu den Funkmeldeempfängern auch per Handy-App alarmiert zu werden.

Der Kassenprüfer Michael Herrmann bestätigte dem Kassier Markus Dorsch eine einwandfreie Kassenführung. Bürgermeister Loschert zollte der Feuerwehr Respekt, denn hinter jedem Einsatz stehe persönliches Engagement und er dankte dafür, dass „unsere Gemeinde ruhig schlafen kann".

Kreisbrandrat Manfred Brust berichtete über die Truppausbildung, der Grundausbildung der Feuerwehr, die flexibel und modular gestaltet werden müsse.

Außerdem sprach Brust über die Alarmierungsplanung, dem Digitalfunk, sowie dem bevorstehenden Bezirksleistungsmarsch der Feuerwehren in Karlstadt am 27. September. Er hoffe, dass auch eine Steinfelder Gruppe mit vier Personen teilnehme. Weitere Grußworte kamen von Kreisbrandinspektor Harald Merz. Insbesondere fand er den Feuerwehraktionstag der Steinfelder FFW besonders gelungen.

Anschließend wurden die Ehrungen der Mitglieder für 25-, 40- und 60-jährige Mitgliedschaft und Treue zur Feuerwehr vorgenommen. „355 Jahre FFW-Dienste werden heute geehrt", so der Vorsitzende der FFW Heinz Stegerwald.

Die Geehrten für 25-, 40- und 60-jährige Mitgliedschaft zur FFW Steinfeld:

Für 25 Jahre: Marco Siegler, Arndt Schmitt, und Frank Seufert.

Für 40 Jahre: Matthias Diettrich, Michael Herrmann, Gerhard Klüpfel und Arnold Scheiner.

Für 60 Jahre: Willi Endres und Felix Seufert.

Eine besondere Urkunde erhielt der scheidende Bürgermeister Matthias Loschert für 24 Jahre gute Zusammenarbeit zur Feuerwehr Steinfeld, die er sichtlich überrascht entgegennahm. „Du hattest immer ein offenes Ohr für die FFW Steinfeld und weißt wahrscheinlich mehr über unser neues Feuerwehrauto wie jeder andere", so Heinz Stegerwald zum Abschluss der Laudatio.

 

Die FFW Steinfeld bedankt sich bei der Zeitung Main-Post für die Veröffentlichung ihres Presseberichtes auf unserer Webseite.

Preisschafkopf 2009

Am Samstagabend den 24.10.2009 veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Steinfeld ihr alljähriges, traditionelles Preisschafkopftunier.

Schafkopf

Beim diesjährigen Preisschafkopf spielten 16 Partien um den Hauptpreis von 150 Euro.

In diesem Jahr ging er an eine Dame aus Würzburg.

Bester Steinfelder war Otto Scheiner, er belegte den 3. Platz.

Das traditionelles Preisschafkopftunier findet jedes Jahr am Tag zur Winterzeituhrumstellung statt.

Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen Firmen und Personen bedanken, die uns durch Geld oder Sachspenden unterstützt haben und zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Zuwendungsbescheid für Feuerwehrauto

In einer nicht öffentlichen Gemeinderatssitzung wurde bekanntgegeben, dass der Zuwendungsbescheid der Regierung von Unterfranken eingetroffen ist. Der Zuschuss für unser Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 10/6)  beträgt 63.000 Euro.

Leistungsprüfung abgelegt

Insgesamt 10 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Steinfeld legten am Samstag den 31.10.2009 erfolgreich die Leistungsprüfung in verschiedenen Stufen ab.

Kreisbrandinspektor Harald Merz und die Kreisbrandmeister Edgar Karl und Andreas Schmitt, die als Schiedsrichter die Prüfung abgenommen hatten, gratulierten der Feuerwehr zum guten Ausbildungsstand der Teilnehmer und überreichten folgende Abzeichen:

Silber an Markus Herrmann, Marcel Seufert, Fabian Heßdörfer, Julian Schaub, Daniel Eck, Stefan Ebert, Sebastian Scheiner und Daniel Scheiner

Gold an Andreas Göttinger (Gruppenführer) und Gold-Grün an Jürgen Handel.

Steinfelds dritter Bürgermeister Günter Siegl und der erste Kommandant Ralf Ebert beglückwünschten ebenfalls zur bestandenen Prüfung und bedankten sich beim zweiten Kommandanten Alexander Herrmann und dem Maschinisten Helmut Ebert für die Ausbildung und Unterstützung der Gruppe.

 

gruppenbildleistungspruefung

Von l. nach r.: Kreisbrandmeister Andreas Schmitt, Gruppenführer Andreas Göttinger, Kreisbrandmeister Edgar Karl, Maschinist Helmut Ebert, Markus Herrmann, Marcel Seufert, Fabian Heßdörfer, Julian Schaub, Jürgen Handel, Daniel Eck, Stefan Ebert, Daniel Scheiner, Sebastian Scheiner, zweiter Kommandant Alexander Herrmann, Kreisbrandinspektor Harald Merz

Hauptübungen 2009

Im Jahr 2009 hatte die Freiwillige Feuerwehr Steinfeld zwei Hauptübungen:

Die erste Hauptübung fand im April in einem Pferdestall in Steinfeld statt.

Die zweite Hauptübung fand im Oktober in einer Firma in Steinfeld statt.

 

Weitere Beiträge...

  1. Wanderung zum Kreuzberg
   
© FFW-Steinfeld 2016