Schulungsabend "Rauchmelder"

Am 26.11.2015 informierte Artur Väth die 20 Teilnehmer des öffentlichen Schulungsabends zum Thema Rauchmelder im Steinfelder Feuerwehrhaus. Anfangs wurde die gesetzliche Lage (generelle Einbaupflicht für Rauchmelder bis 31.12.2017 in Bayern) erläutert. Weiter wurden die Hauptbrandursachen vorgestellt und erklärt, dass Brandrauch hochgiftig ist. Die Information, dass ca. 600 Menschen jedes Jahr in Deutschland durch Brände sterben und die Darstellung von realen Brandfotos haben die Teilnehmer nachdenklich gestimmt. Abschließend erklärte er die Funktionsweise eines Rauchmelders, welche Typen es gibt und wie und wo diese platziert werden sollten. Die Feuerwehr Steinfeld rät zu Rauchmeldern, denn RAUCHMELDER RETTEN LEBEN.

 

Schulungsabend "Feuerlöscher"

Am 29.10.2015 fand ein öffentlicher Schulungsabend zum Thema Feuerlöscher statt. Zu Beginn stellte der 1. Kommandant Andreas Göttinger in einem kurzen Theorieteil den 14 Teilnehmern die verschiedenen Brandklassen, die verschiedenen Arten von Feuerlöschern und den Umgang mit diesen vor.
Danach übten die Teilnehmer einzelnen und in Gruppen die Handhabung mit wiederfüllbaren Übungslöschern an einem gasbetriebenem Brandsimulator. Abschließend zeigte Kreisjugendwart Andreas Wenisch welcher Feuerball bei der Explosion einer Spraydose entsteht.


Weiter läd die Feuerwehr Steinfeld die Einwohner der 3 Orte Steinfeld, Waldzell und Hausen zum öffentlichen Schulungsabend zum Thema Rauchmelder am 26.11.2015 ab 19:30h im Feuerwehrhaus in Steinfeld ein.

2015-10-29 20.16.54

2015-10-29 19.37.34

 

 

Wissenstest 2015

 

Wissenstest "Organisation der Feuerwehr und Jugendschutz"

Am 15.10.2015 legten 27 Jugendfeuerwehranwärter im Alter von 12-18 Jahren den Wissenstest über das diesjährige Thema „Organisation der Feuerwehr und Jugendschutz“ im Steinfelder Feuerwehrhaus mit Erfolg ab. Es nahmen 10 Jugendliche aus Steinfeld, 10 aus Waldzell, 5 aus Neustadt und 2 aus Hausen daran teil. Die Prüfer Edgar Karl, Andreas Wenisch und Achim Thomas überreichten allen Ihre Abzeichen, entsprechend der abgelegten Stufe in Bronze, Silber, Gold oder die Urkunde für Stufe 4.

 2015-10-15 19.44.04 OK

 

 

33 Kids beim Ferienspaß - Feuerwehr Steinfeld

33 Kids besuchten am Freitag den 28.08.2015 im Rahmen des Ferienspaßprogramms den Mitmachnachmittag der Feuerwehr Steinfeld. Fast die ganze Veranstaltungen über kam das Wasser von oben, was den Kids aber nichts ausmachte. Während der Station "um die Wette spritzen" kam das Löschwasser dann von allen Seiten, zumeist aber auf das zu löschende Häuschen. Bei einem Quiz lernten die Kinder die Bezeichnungen und den Zweck verschiedener Geräte und Armaturen. Mit großem Spaß wurde dann von den Kids ein Feuerwehrmännchen gebaut aus den Armaturen gebaut. Das Highlight war natürlich das Fahren mit dem Feuerwehrauto. Auch staunten die Kids nicht schlecht, welche Kraft die hydraulische Rettungsschere und der Spreizer aufbringen können, als die Begleitpapas und sogar Mamas bei einem Auto die Tür herausspreizten und abschnitten.

Die Enge und die Wärme unter Atemschutz wollten auch einige Papas und Mamas ausprobieren und wurden von den Kids mit großen Augen bestaunt. Abschließend wurde jedes Kind mit einer persönlichen Urkunde mit Foto nach Hause verabschiedet.
 
 
 

 

Besuch der Lebenshilfe Main-Spessart e. V.

Am 20.06. besuchte die Lebenshilfe Main-Spessart e. V. kurzfristig die freiwillige Feuerwehr Steinfeld. Markus Herrmann, Thomas Gellner und Andreas Göttinger zeigten die technische Ausrüstung, wie z. B. die hydraulische Rettungsschere und den Spreizer. Auch wurde den Kindern gezeigt wie sich ein Atemschutzgeräteträger ausrüstet. Ebenso durften alle mit dem Hohlstrahlrohr wie ein echter Feuerwehrmann bzw. -frau spritzen. Als letztes durften die Kinder in der Mannschaftskabine des Hilfeleistungslöschfahrzeugs HLF alles begutachten und sämtliche Fragen wurden beantwortet.

   
© FFW-Steinfeld 2016