Schaumtrainer - Stationsausbildung mit Hauptübung

Am Samstag den 13.04.2019 fand die Stationsausbildung mit Hauptübung der Feuerwehr Steinfeld statt. Dieses Jahr stand das Thema "Schaumtrainer" auf dem Plan. Auch Kammeraden aus Hausen und Waldzell, waren unter den 16 Teilnehmern.

Nach einer kurzen theoretischen Einweisung in den Schaumtrainer des Landkreises Main-Spessart durch KBM Edgar Karl, KBM Stefan Strohmenger und Kdt Burgsinn Sebastian Bechold wurde praktisch geübt.

Ein realer Flüssigkeitsbrand musste mit Schwer- oder Mittelschaum bekämpft werden. Verschiedene Techniken bei Verwendung von Schaummittel, wie die Anhaftung oder das Fluten, wurden trainiert. Überraschend war auch zu erkennen, dass ein Flüssigkeitsbrand, welcher offensichtlich gelöscht war, wieder rückzünden kann, wenn sich der Schaum zersetzt.

Selbst die teilnehmenden Jugendlichen durften sich in der Brandbekämpfung mit Schaum versuchen und hatten natürlich Erfolg. Die Wärmebildkamera wurde ebenfalls eingesetzt, um heiße Stellen zu lokalisieren.

Abschließend wurden alle nötigen Gegenstände zu einem Schaumaufbau in unseren beiden Fahrzeugen begutachtet und besprochen.

Alle Bilder findet ihr hier 


 

Schlittschuhbahn

Am Freitag den 25.01.19 tummelten sich rund 140 Besucher auf der ca. 150 m^2 Eisfläche hinter dem Dorfgemeinschaftshaus in Steinfeld. Mit Schlittschuhen oder einfach nur mit Schuhen hatten besonders die Kids und Familien riesigen Spaß auf der Eisfläche.

Abgerundet wurde der gesellige Abend natürlich mit warmen und kalten Getränken. Feuertonnen sorgten für wohlige Wärme bei den eisigen Temperaturen.

Die Feuerwehr Steinfeld bereitete seit mehreren Tagen mittels Wasser aus dem HLF10 die Eisfläche für die Öffentlichkeit vor und leuchtete mit mobilen Scheinwerfern den gesamten Platz aus.

Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen, ist, sofern es die Temperaturen zulassen, eine Wiederholung der Eisfläche geplant.

Alle Bilder findet Ihr hier


 

Vereinsausflug nach Amberg

Am Samstag, den 29. September 2018 besuchte die Freiwillige Feuerwehr Steinfeld bei ihrem diesjährigen Vereinsausflug Amberg in der Oberpfalz.

Um 8.00 Uhr startete der Reisebus der Fa. Hock mit 33 Erwachsenen und 6 Kindern in Richtung Oberpfalz. Gelenkt wurde unser Bus von Feuerwehrmann Roland Schuhmann.

In Amberg angekommen stiegen wir am Vilsufer in 2 Plätten (Boote) um. Nach einer beschaulichen Fahrt durch herrliche Flußauen fuhren wir durch die sogenannte Stadtbrille, 2 Torbögen in der Stadtmauer, in die historische Innenstadt von Amberg ein und konnten schon die ersten Eindrücke dieser schönen Stadt mitnehmen.

Anschließend fuhren wir mit dem Bus auf den benachbarten Mariahilfberg, wo wir die Aussicht auf Amberg und unser Mittagessen genossen. Vor der Mariahilfkirche wurde noch ein Gruppenbild geschossen, dann machten wir uns auf zur Stadtführung, um Amberg noch besser kennen zu lernen. Ortskundig gemacht durch die Stadtführung ließen wir uns in den herrlichen Brauereigasthöfen zu ein paar köstlich Krügen Bier nieder.

Um 17.30 Uhr brachen wir mit dem Bus wieder in Richtung Heimat auf. Zum Abschluß war noch ein gemeinsames Abendessen im Gasthof zur Traube in Markt Bibart-Ziegenbach angesagt. Dort ließen wir bei Karpfen und Bier den schönen Tag ausklingen, bevor wir gegen 22.00 Uhr zu Hause ankamen.

Alle Bilder findet Ihr hier


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.