Erste Hilfe Übung mit HvO

Am letzten Mittwoch im Oktober den 31.10.2018 übten Steinfelder Feuerwehrkammeraden und der HvO Fränkische Platte (Helfer vor Ort) gemeinsam das Thema "Erste Hilfe".

Die 14 Teilnehmer starteten mit dem Verhalten beim Auffinden einer verunfallten Person und dem weiteren Ablauf. Die Teilnehmer übten praktisch unter Beachtung des Eigenschutzes. Zuerst wird die Person angesehen, angesprochen und leicht berührt. Hierbei wird festgestellt, ob die Person bei Bewusstsein ist. Unter Annahme einer Bewusstlosigkeit kontrollierten die Feuerwehrler als nächstes die Atmung. Bei vorhandener Atmung wurde die Person in die stabile Seitenlage gebracht.

Weiter ging es mit dem Anlegen einer Cervicalstütze, besser bekannt unter dem englischen Begriff "stiff neck". Diese Stütze dient zur Fixierung der Halswirbelsäule.

Abschließend konnte jeder Teilnehmer das richtige Abnehmen eines Motorradhelmes üben.

Die Feuerwehr Steinfeld bedankt sich beim HvO und möchte die Zusammenarbeit weiter intensivieren.

Alle Bilder findet Ihr hier


 

2. Hauptübung 2018

Am Samstagabend, den 20.10.2018 fand die 2. Hauptübung der Feuerwehren SteinfeldHausen und Waldzell statt. Hierbei unterstützen uns zudem die KammeradenInnen aus Ansbach.

Angenommen wurde ein Brand der Erdgasverteilungsstation in Waldzell. Nach dem Eintreffen, wurde zusätzlich eine eingeklemmte Person unter einem Baumstumpf und eine weitere vermisste Person festgestellt.

Die Einsatzleitung, unter Matthias Möhler, teilte die Feuerwehren in 4 Abschnitte ein.

Zuerst sorgte Hausen für den Aufbau der Wasserversorgung. Ansbach, Waldzell und Steinfeld übernahmen, teilweise unter Atemschutz, die Brandbekämpfung. Weiter wurde das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF10 von Steinfeld zur Personenrettung eingesetzt. Nachdem die Wasserversorgung stand, wurden die KammeradenInnen aus Hausen und Steinfeld zur Personensuche eingesetzt. Nach kurzer Zeit war die eingeklemmte Person, welche von einem Melder betreut wurde, unter dem Baum befreit und dem Rettungsdienst übergeben.

Ebenso zeigte die Brandbekämpfung sehr schnell Wirkung. Plötzlich wurde ein Mayday eines Atemschutztrupps gemeldet, welche in einen Schacht gestürzt waren. Sofort wurden Rettungstrupps unter Atemschutz zur Rettung der Kammeraden aktiviert.

Auch ist die vermisste Person trotz der einsetzenden Dunkelheit, mittels Lampen und Wärmebildkameras zügig gefunden worden.

Diese Gemeinschaftsübung hat die sehr gute Zusammenarbeit unter den Feuerwehren und die vielfältigen Einsatzmitteln zur Brandbekämpfung, Personenrettung und Personensuche gezeigt.

 

Alle Bilder findet Ihr hier


 

Leistungsprüfung 2018

 

Am Freitagnachmittag den 19.10.2018 legten 2 Gruppen der Feuerwehr Steinfeld die Leistungsprüfung "Variante Innenangriff–Wasserentnahme aus Hydrantenerfolgreich ab.

Die 14 Teilnehmer mussten jeweils einen Löschangriff mit schwerem Atemschutz aufbauen, Saugschläuche kuppeln und verschiedene Knoten und Stiche zeigen. Als Fahrzeug diente unser Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF10, welches Ausrüstung zur technischen Hilfeleistung und Geräte zur Brandbekämpfung mit sich führt.

Folgende Leistungsabzeichen wurden durch die Schiedsrichter, Kreisbrandinspektor Harald Merz, Kreisbrandmeister Edgar Karl und Bernhard Burk, Leiter der Werkfeuerwehr Gerresheimer, überreicht:

  • Bronze an Florian Mayer, Steffen Mayer, Jakob Schumann, Tim Kühnheit und Tom Zimmermann (Atemschutzgeräteträger aus der FFW Hausen)
  • Silber an Julia Müller, Eva Seufert und Tobias Seufert
  • Gold an Thomas Gellner
  • Gold-Blau an Fabian Heßdörfer, Daniel Eck und Julian Schaub
  • Gold-Grün an Andreas Göttinger
  • Gold-Rot an Markus Mertel 

Alle Bilder findet Ihr hier


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.